Gewandhaus-Magazin Nr. 99 (Sommer 2018)

Gewandhaus-Magazin Nr. 99 (Sommer 2018)

Blick ins Heft (Auswahl)

Rechts und links außen befinden sich Pfeile zum blättern. Die Vorschau ist jetzt auch auf mobilen Geräten aufrufbar.

 

Mensch & Musik

  • 4  Für den Fall, es gäbe keine Musik: Immo Schaar, Franziska Mantel und Manfred Ludwig
  • 6  Findet Ideen auf und hinter der Bühne: Martin Petzold
  • 6  Fiebert bei den Aufführungen mit: Thomas Eitler-de Lint
  • 7  Für den Gewandhaus-Kinderchor ein Extra: Holger Födisch

Titel

  • 8   In der Oper die Johannes- und in der Kirche die Matthäus-Passion, hier rein oratorisch, dort szenisch als Ballett: Die beiden Leipziger Aufführungen in der Karwoche 2018 könnten unterschiedlicher nicht sein, was gleichermaßen für die Zuschaubedingungen an den beiden Spielstätten des Gewandhausorchesters gilt. – Ein Bericht aus erster Hand
  • 14   In der Oper spielt das Gewandhausorchester. Das ist so seit bald 250 Jahren. Dennoch nimmt Leipzigs Renommierklangkörper im kollektiven Bewusstsein einen Platz zuerst als Konzert- und nicht als Opernensemble ein. – Eine Orchestergeschichte mit Blick speziell auf das Theater
  • 18   Bergs Oper »Lulu« steht im Zentrum des Festwochenendes, mit dem »325 Jahre Oper in Leipzig« gefeiert werden. Denn dieses Stück vereint weit mehr als nur Gesang und Schauspiel: Auch Tanz, Film, U-Musik, Varieté, Jazz und Clowns kommen darin vor. – Eine Hinführung, gemeinsam mit einigen Protagonisten
  • 28   Oper in der Turnhalle: Seit Jahr und Tag hat die Oper Leipzig eine mobile Version von »Hänsel und Gretel« im Angebot. Mit fünf Darstellern, kleinbesetztem Orchester, kleinem Technikerstab und aufs Wesentliche reduziertem Bühnenaufbau besucht die Oper Grundschulen im Leipziger Umland, zum Beispiel in Colditz. – Ein Foto-Magazin

Interview

  • 22   Ulf Schirmer: Als er 2006 zum ersten Mal an der Oper in Leipzig dirigierte, fand er ein Haus mit verarmtem Repertoire vor. Jetzt blickt der Intendant und Generalmusikdirektor auf eine »Zeit der Reichhaltigkeit« zurück. – Ein Gespräch über Wagner und Strauss, das Gewandhaus- als Opernorchester, über »Lulu« und ein verpasstes Jubiläum

Musikstadt heute

  • 40   Die erste »Leipzig Week«: Im Februar gab es im Rathaus von Boston fast einen Staatsakt: Unterzeichnet wurde eine Vereinbarung zwischen der Boston Symphony und dem Gewandhaus. Der feierliche Akt gehörte zur »Leipzig Week«, die die transatlantische Orchesterkooperation einläutete. – Eindrücke einer Woche im amerikanischen Athen
  • 45   Leipzig – eine Musikstadt? Drei Fragen an den Pianisten und Dirigenten András Schiff

Gewandhaus gestern

  • 46   Gubaidulinas »Offertorium«: Am 11. März 1993 spielte Gidon Kremer im Festkonzert »250 Jahre Gewandhaus­orchester« eine der bedeutendsten Kompositionen des
    späten 20. Jahrhunderts: das erste Violinkonzert von Sofia Gubaidulina. – Ein historischer Konzertmitschnitt
  • 54   Johann August Otto Gehler: Der Leipziger Jurist gehörte von 1800 bis zu seinem Tod 1822 der Gewandhaus-Konzertdirektion an und war für 15 Jahre deren Sekretär. – Erinnerung an einen sozial denkenden Menschen wie gleichermaßen einen Mann der Kunst

Kunst et cetera

  • 36   Musik im Bild: Arno Rinks »Musikstilleben«
  • 56   Pultgeplauder: Aus dem Logbuch eines Notenpults a. D.
  • 66   Weitwinkel: Ausgewählte Kulturtipps

Kolumnen

  • 34   Die CD-Kolumne: Was Oper im besten Fall vermag
  • 52   Die Literaturkolumne: Bernstein, Lindenoper & St. Pauli
  • 64   Die illustrierte Kolumne: Neulich im Konzert

Rubriken

  • 58   Rätsel-Magazin: Wer hat das fiktive Interview gegeben?
  • 60   Adressen & Impressum
  • 61   Kalender: Gewandhausorchester-Konzerte im Sommer
  • 68   Fünfzig Hefte später: Das Calmus-Ensemble

 

Download: Inhaltsverzeichnis Gewandhaus-Magazin Nr. 99

 

Paperback – Format (BxH): 21 x 29,7 cm
68 Seiten – zahlreiche Abbildungen überwiegend vierfarbig
ISSN: 0945-6023

6,00 Euro, inkl. MwSt.
Jahresabo Deutschland: 20,00 Euro

 

Bestellen

Nach oben

Zurück